Büroservice – ein wachsender Dienstleistungssektor

Das Telefon klingelt ununterbrochen, auf dem Schreibtisch herrscht das reinste Chaos, man weiß nicht mehr wohin mit der ganzen Arbeit – Wer kennt das nicht? Heutzutage entschließen sich deshalb immer mehr Unternehmen oder Freiberufler dazu, einen professionellen Büroservice zu beauftragen, der ihnen über einen festgelegten Zeitraum („mobiler Büroservice“, „Büroservice Vertretung“) bei verschiedensten Aufgaben unterstützend zur Seite steht.


Für das Outsourcing sprechen viele Gründe: Zum einen können Zeiten, in denen das Beschäftigungsaufkommen besonders hoch ist oder sich Krankheitsfälle oder Urlaubsansprüche konzentrieren, problemlos überbrückt werden. Man bleibt also jederzeit konkurrenzfähig und wahrt sein professionelles Image. Gleichzeitig wird einem Kundeverlust aufgrund (kurzfristiger) mangelnder personeller Kapazitäten vorgebeugt und womöglich werden sogar neue Kunden durch den optimierten Service hinzugewonnen.

In diesem Kontext sollte auch berücksichtigt werden, dass die zeitintensive Suche nach neuem geeignetem Fachpersonal entfällt. Außerdem werden Personalkosten reduziert, da man nur für tatsächlich geleistete Arbeiten bezahlt (z.B. keine Lohnnebenkosten, keine Lohnfortzahlungen bei Urlaub und Krankheit, keine Sonderleistungen wie z.B. Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld). Eine weitere Kostenersparnis liegt in der Abwendung der Notwendigkeit einer räumlichen und technischen Expansion, da das Büroservice Büro nicht vor Ort ist („Büroservice online“).

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist schließlich, dass der Büroalltag durch eine professionelle Unterstützung insgesamt viel entspannter verläuft. Man hat die Möglichkeit, sich gezielter auf Kernaufgaben zu konzentrieren oder sich endlich etwas mehr Freizeit zu gönnen. Diese Aspekte sind wichtig für die Gesundheit und Zufriedenheit des Personals – zentrale Komponenten eines funktionierenden Unternehmens.